Blog

Akustik in Großraumbüros: Neue Erkenntnisse – DIN 3382-3 im Entwurf

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse führen zu verbesserten Charakterisierung der Raumakustik in Großraumbüros. Der aktuelle Norm-Entwurf der „DIN EN ISO 3382-3:2021-02: Akustik – Messung von Parametern der Raumakustik – Teil 3: Großraumbüros“ greift diesen erweiterten Wissenstand auf und führt im Vergleich zur noch aktuellen Norm Fassung „DIN EN ISO 3382-3:2012-05“ unter anderem folgende Änderungen ein:

  • der Vertraulichkeitsabstand wird entfernt
  • der Komfortabstand als neuer Einzahlwert eigeführt
  • die Messbedingungen präzisiert und die Verwendung einer ungerichteten Schallquelle betont
  • die Berechnung der Einzahlwerte genauer definiert und die Messunsicherheiten dargestellt
  • der STI ist nun für das männliche Geschlecht definiert

Diese neuen Erkenntnisse gehen bereits jetzt in unsere Herangehensweise bei der zielgerichteten Messung und Planung der Raumakustik in moderne Büroflächen mit ein. Dadurch ermöglichen wir den höchstmöglichen Standard in der Berechnung und Simulation der akustischen Gegebenheiten in zeitgemäßen Arbeitswelten.

Die zielgerichtete, systematische Gestaltung der Raumakustik ist speziell in modernen, offen gestalteten Arbeitsbereichen eine der komplexesten Fragestellungen. Vertrauen Sie daher auf unsere Expertise und überlassen Sie die Akustik in Ihrem Büro bitte nicht dem Zufall.

Weitere Beiträge