Blog

Das rote Auto ist lauter! – Wirklich?

Das rote Auto ist lauter

Das Empfinden von akustischen Eindrücken ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Die Art des akustischen Signals (z.B. Rauschen oder Musik) ebenso wie die persönlichen Vorlieben (Heavy Metal oder Schlager…) beeinflussen die emotionale Reaktion. Am schlimmsten ist natürlich wenn der Nachbar eines Metallica Fans laut Andrea Berg hört und umgekehrt, am besten Nachts…bei schlechter Schalldämmung…

Spannend wird es, wenn das optische Erscheinungsbild Einfluss auf die akustische Bewertung nimmt. Oder: Klingt ein roter Ferrari eigentlich lauter als ein grüner?

Viele Mythen ranken sich um den Zusammenhang zwischen der empfundenen Wahrnehmung von Schall und den optischen Sinneseindrücken. Wissenschaftlich belegt ist, dass manche Menschen tatsächlich einen roten Sportwagen lauter bewerten als einen grünen. Teil der Wahrheit ist aber auch, dass dies nicht auf alle Personen zutrifft.

Was bedeutet dies? – Nichts genaues weiß man nicht?…Oder: Ist die Akustik eine nicht greifbare Wissenschaft, da Emotionen nicht berechnet werden können?

Bei genauer Betrachtung lässt sich festhalten:

  1. 1. Farben können einen Einfluss auf das Schallempfinden haben – müssen aber nicht.
  2. 2. Frauen und Männer reagieren auf das Zusammenspiel von optischen und akustischen Reizen differenziert.
  3. 3. Menschen bewerten das gleiche Schallereignisse unterschiedlich (laut).

Und was hat all das mit der Raumakustik zu tun???
– Die Basis unser Arbeit ist der Mensch im Mittelpunkt der Raumakustik. Wenn die Wirkung des Schalls auf den Menschen subjektiv gefärbt ist, muss die Raumakustik nach den Personen im Raum ausgerichtet sein. Dies betrifft sowohl Hörräume für HiFi und Studio, als auch offene Büroflächen.

Wenn wir also wirklich akustisch optimale Räume gestalten wollen, müssen wir die Bedürfnisse der Menschen im Raum verstehen und Ernst nehmen. Wissenschaftliches Arbeiten ist hierzu ein unerlässliches Werkzeug für die Berechnung, Messung und Planung der Raumakustik.


Etwas Wissenschaftliche Literatur zum Thema:

[1] MENZEL, Daniel. Zum Einfluss von Farben auf das Lautheitsurteil. 2011.

[2] MENZEL, Daniel; HAUFE, Norman; HUGO FASTL, F. Colour-influences on loudness judgements. In: Proc. 20th Intern. Congress on Acoustics, Proc. Int. Congress on Acoustics ICA (2010), Sydney, Australia. 2010.

[3] PATSOURAS, Ch; FILIPPOU, Th; FASTL, Hugo. Influences of color on the loudness judgement. In: Proc. of 3rd EEA European Congress on Acoustics Forum Acusticum, Sevilla, Spain. 2002.

Weitere Beiträge